Malediven Schweiz

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Mit Kindern auf den Malediven

Text: Darian Leicher

Erste Taucherfahrungen, abwechslungsreiche Kinderbetreuungen und Schokoladenmassagen – für Kinder wird auf den Resort-Inseln der Malediven eine Menge geboten.

Ja, die Malediven sind ein bekanntes Ziel für Honeymooner. Dass die Inseln auch Kindern Spaß machen können, ist dagegen nicht jedem wirklich bewusst. Die überschaubaren Resorts würden nach einiger Zeit nur noch langweilen, heißt es. Aber das stimmt nicht! Das ist nur ein Vorurteil, mit dem schnellstens aufräumen sollte.

Wassersportkurse für die Kleinen

Natürlich gibt es kleine Resorts, die sich auf Paare, die in den Flitterwochen sind, spezialisieren. Darüber hinaus gibt es aber auch andere Resorts, wie beispielsweise den Robinson Club, der auf vergleichsweise großen Inseln ein riesiges Angebot für Kinder präsentiert. Von Betreuung durch qualifizierte Fachkräfte, über Wassersportaktivitäten – wie Surfen oder Bananaboat-Riding – bis hin zum Nachtangeln.

Sammeln erster Taucherfahrungen

Kids können außerdem ihre ersten Erfahrungen beim Tauchen sammeln. Kinder über zwölf Jahre dürfen bereits den regulären Open-Water-Tauchschein machen. Für alle jüngeren Urlauber bietet PADI, die weltweit führende Tauchausbildungsorganisation, das Bubble-Maker-Programm an. Dabei tasten sich die Kids ab acht Jahren auf spielerische, altersgerechte Art und Weise an das Meer und seine Bewohner heran.

Fußball unter Palmen

Obendrein gibt es nahezu auf jeder Insel Fußballplätze, auf dem sich die Hotelmitarbeiter die Zeit vertreiben. Kleine Gäste sind oft willkommen, wenn sie sich dazugesellen und eine Runde mitspielen. Fußball am Strand unter tropischen Palmen ist gerade für Kinder ein besonderer Urlaubsspaß. Somit kommen auch die ballaffinen Urlauber auf ihre Kosten.

Schwimmen lernen auf den Malediven

Ach ja, und wer noch nicht schwimmen kann, der kann das hier natürlich auch lernen. Inseln mit vorgelagerten flachen Lagunen und wenigen Korallenstöcken bieten hierfür hervorragende Bedingungen. Und wer kann schon von sich behaupten, auf den Malediven schwimmen gelernt zu haben?