Malediven Schweiz

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Gesundheit auf den Malediven

Text: Darian Leicher

Um seinen Urlaub ausgiebig genießen zu können, ist Gesundheit die wichtigste Voraussetzung. Die Resort Inseln bieten in Krankheitsfällen eine medizinische Grundversorgung an, viele Resorts haben einen Insel-Arzt. Im Notfall stehen Krankenhäuser in Malé zur Verfügung. Impfungen werden nicht vorgeschrieben, sind aber zu empfehlen.

Verletzungen und Krankheiten, die nicht dramatisch sind, können auf den Hotel-Inseln durch den Inselarzt behandelt werden. Diese verfügen häufig über eine Erste-Hilfe-Station und eine mit den wichtigsten Medikamenten ausgestattete Ambulanz.

Krankenhäuser und Apotheken gibt es dagegen nur in Malé. Im Notfall können diese mithilfe eines Transportes per Boot oder Flugzeug erreicht werden. Der Transport kann jedoch oft hohe Summen annehmen. Deswegen ist ein gültiger Krankenversicherungsschutz einschließlich einer Reiserückholversicherung dringend zu empfehlen. Grundsätzlich gilt, dass die medizinische Versorgung zwar relativ gut ist, aber natürlich nicht dem europäischen Standard entspricht.

Impfungen

Für Reisende, die sich vorher lediglich in Deutschland aufgehalten haben, bestehen keine Impfvorschriften. Empfohlen werden Standardimpfungen wie Tetanus oder Hepatitis A und B. Wer sich jedoch neun Tage vor Einreise in einem Land mit erhöhtem Gelbfieberrisiko aufgehalten hat, muss eine gültige Gelbfieberimpfung nachweisen.

In der Nähe

Gesundheit auf den Malediven

  1. Stopover Cities: Zwischenstopp …

    Karte öffnen