Malediven Schweiz

informieren ~ inspirieren ~ Träume erfüllen
Was suchen Sie?
Karte öffnen

Coco Bodu Hithi: Eleganter Rückzugsort auf den Malediven

Text: Andreas Hottenrott

Nicht weit von Malé entfernt und trotzdem ganz weit weg vom Stadtleben: Das Coco Bodu Hithi im Nord-Malé-Atoll ist ideal für alle, die ungestört abschalten und dabei die natürliche Schönheit der Malediven genießen wollen. Und das auf äußerst luxuriöse Art und Weise.

Urlaubszeit ist kostbare Zeit. Und dank der Nähe zum internationalen Flughafen von Malé geht beim Transfer zum Coco Bodu Hithi auch möglichst wenig davon verloren. Wobei, verloren geht gar nichts: Schon die 40-minütige Fahrt mit dem luxuriösen Speedboat über den Indischen Ozean ist ein echtes Ferienerlebnis. Der Trip von der Hauptstadt der Malediven mit ihren Hochhäusern, alten Moscheen und quirligen Märkten mag verhältnismäßig kurz sein, doch bei der Ankunft im Fünf-Sterne-Resort kommt man sich vor wie in einer anderen Welt. Eine türkis schimmernde Lagune, üppige Tropenvegetation und weiße Sandstrände machen das Inselparadies perfekt, in das sich die elegante Anlage einfügt.

Coco Bodu Hithi auf den Malediven: Ganz viel Privatsphäre

Zwar verteilen sich 100 Villen mit Reetdächern über die Anlage, mit ihren Privatpools, Sonnendecks, Outdoor-Duschen und ihrer Geräumigkeit vermitteln sie Urlaubern aber beinahe den Eindruck, als hätten sie die Insel für sich alleine. Besonders geschickt sind die Beachvillen in ihre Umgebung eingelassen. Die größten Villen des Coco Bodu Hithi werden von Palmen eingerahmt, kleine Pfade durch dichtes Blattwerk führen direkt zum zugehörigen Strandabschnitt. Die Wasservillen und Escape Villen stehen dagegen gut sichtbar auf Stelzen in der Lagune. Von dort aus erreichen Gäste ganz bequem das Hausriff, das besonders flach ist und sich daher perfekt zum Schnorcheln eignet.

Infinity-Pool, Lagune oder Daybed? In den Coco Residences haben Gäste die Wahl. © Coco Collection

Ein wenig abgeschiedener, beinahe wie ein extra Flügel des Resorts, liegen die 24 Coco Residences. Die Unterkünfte bieten noch mehr Privatsphäre. Mit einem eigenen Weinkeller, dem exzellenten Coco Spa und dem Star Restaurant in der Nähe sowie der Möglichkeit, sich das Dinner in der eigenen Villa direkt am Wasser servieren zu lassen, gibt es für Gäste kaum einen Grund, diesen Rückzugsort zu verlassen. Sollte das Bedürfnis nach etwas Abwechslung dennoch bestehen, hilft ein diskreter Lifestyle Host bei der Planung.

Und zu erleben gibt es im und um das Coco Bodu Hithi wahrlich genug. Das Angebot für Taucher etwa reicht von Kursen für absolute Einsteiger bis hin zu Tauchgängen für echte Profis, das für andere Aktivitäten von Angelausflügen mit dem Dhoni, dem traditionellen maledivischen Boot, über Rundflüge im Wasserflugzeug bis hin zu allen möglichen Arten von Wassersport – mit und ohne Motor.

Uniquely Coco: Einzigartige Inseleindrücke

Die Highlights der Insel erleben Gäste mit dem Uniquely Coco-Programm. Abstecher zu einsamen Sandbänken mit Gourmet-Frühstück und Candlelight-Dinner gehören genauso dazu wie von einem Meeresbiologen geführte Touren zum Riff. Auf einer Reise zwischen Turtle Point, Shark Point und – je nach Saison – Manta Point begegnet man Karettschildkröten, Weißspitzenhaien, Mantas, Thunfischen oder Barrakudas, alles nur ein paar Minuten vom Resort entfernt.

 

Mit Coco Bodu Hithi Go Eco hat die Anlage sogar ein Projekt zur Nachhaltigkeit ins Leben gerufen. Besucher können unter anderem zum Schutz von Korallen beitragen. In einem Korallengarten pflegen sie ihre eigenen Exemplare pflegen und versehen den Standort sogar mit ihrem eigenen Namen.

Romantik auf Hochzeitsreise

Andere, und ganz besonders Honeymooner,  haben vielleicht eher romantische Zweisamkeit im Kopf. Auch darauf ist das Resort vorbereitet: Das Coco Romance-Paket für zwei Erwachsene beinhaltet Champagner und ein Blumenbad in der Villa, Wellness-Behandlungen im Spa, ein Bootsfahrt um die Insel in den Sonnenuntergang und einen Kinoabend unter freiem Himmel. Dazu wird eine Leinwand im Sand aufgebaut, ein Kuschelsessel davor platziert und Popcorn gereicht – in solch einem Ambiente haben wahrscheinlich die wenigsten bisher einen Film genossen.

Apropos Genuss: Der spielt auch in kulinarischer Hinsicht eine große Rolle. Fünf Restaurants und zwei Bars hat das Resort zu bieten. Während die meisten Reisenden zum Entspannen ins Coco Bodu Hithi kommen, schauen mit Michelin-Sternen dekorierte Küchenchefs immer wieder vorbei, um neue Gaumenerlebnisse für Gäste zu schaffen.

Insider-Tipp

Früh ankommen, spät abreisen

Gäste, die einen Aufenthalt in einer Coco Residence buchen, profitieren von einigen Zusatzleistungen. Dazu zählen ein Early Check-in und Late Check-out genauso wie eine Fußmassage bei der Ankunft, bevorzugte Reservierung im „Stars“-Restaurant oder der Besuch im Open-Air-Kino.

44 Beachvillen mit sichtgeschütztem Innenhof, Privatpool und Sonnenterrasse. 16 Wasservillen mit gleicher Ausrüstung und direktem Zugang zum Meer, 16 Escape Water Villen zusätzlich mit Wohnzimmer. Gäste der 24 Coco Residences profitieren von Zusatzleistungen wie Early-Check-in und Late Check-out in der Villa